Grundschule Ziegelstein in Nürnberg

Ausflug der Klassen 1a und 1b zum Marienberg-Biotop

am 11.6.2018

Beide Klassen machten sich bei schönem und sehr warmen Wetter auf den Weg zum Marienberg.  Unterwegs sammelten wir alles, was uns zum Thema „ Wiese“ einfiel und brachten es zum Treffpunkt mit. Wir trafen uns mit Frau Ratzel, einer Biologin vom Bund Naturschutz zunächst am Biotop.

Dort unterteilten wir unsere „Wiesensammlung“ in Blüten, Gräser, Hölzer und Blätter.

Einen Wettbewerb „Wer findet den längsten Grashalm“?- machten wir auch.

Frau  Ratzel erklärte uns außerdem , wie wichtig Insekten, z.B. Bienen, für die Wiese, aber auch für uns Menschen sind. Einen großen Grashüpfer fanden wir ebenso, wie auch Streifenwanzen, die wir in der Becherlupe ganz genau betrachteten.

Sehr interessant war es auch zu lernen, wie eine Fledermaus ihre Beute, z.B. Motten fängt. Sie macht dies mit einer Art Echofunktion.

Dies probierten wir gleich praktisch anhand eines Spiels  aus. Einem Kind wurden die Augen verbunden( es war die Fledermaus), das andere war die Motte.

Zu guter letzt gingen wir noch an das  Biotop und hielten Ausschau nach Kaulquappen und Fröschen.

Es war unser erster  großer Ausflug außerhalb der Schule und er hat Riesenspaß gemacht.

 

Schiff ahoi.pdf
Schiff ahoi
Ein Paula-Maurer-Schulprojekt in Zusammenarbeit mit dem Kulturladen     Ziegelstein und der Künstlerin Frau Fuchs Jalloh

Mitte Mai bastelten die Schüler der ersten Klassen sowie die der Klassen 2a und 2d aus Recyclingmaterial phantasievolle Schwimmobjekte.
Es gab von den Schülern mitgebrachtes Recyclingmaterial in Hülle und Fülle. Viele saubere Saft -und Milchtüten, Dosen, Deckel und  leere Joghurtbecher „schmückten“ zunächst die Klassenzimmer. Frau Fuchs Jalloh brachte Holzplatten , Werkzeug und ausschmückendes Material, wie z.B. Federn, Aufkleber, Pfeifenputzer und Perlen mit.
Die Holzplatten bildeten den Grundstock, auf den anschließend  Becher, Tüten und Co. befestigt wurden. In die Safttüten konnte man auch Fenster und Türen schneiden oder aus Papprollen  einen Schiffskamin herstellen. Es wurde fleißig geklebt, gehämmert und geschnitten- da waren 2 Schulstunden pro Klasse schnell vorbei. Jeder Schüler stellte mindestens ein Schwimmobjekt her und bekam „Appetit“ auf das weitere Basteln zuhause. Am Ende konnten die Schüler in einem von Frau Fuchs Jalloh mitgebrachten Minipool testen, ob ihre Kunstwerke auch wirklich schwimmtauglich waren.  Geschrieben von Annett Henkel ( 18.5.2018)

 

Klasse 1b

Terminkalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31